Reinigungsaktion an den Hohen Steinen von Wildeshausen

Am 10.7.2010 haben wir zum zweiten Mal für Ordnung gesorgt, d.h. wir haben bei wirklich extremen Sommertemperaturen vormittags am Großsteingrab Hohe Steine an der B 213 aufgeräumt. Die Hohen Steine sind ein schönes Beispiel für ein Ganggrab mit fast intakter Umfassung. Diese Umfassungssteine waren zum größten Teil von Brombeergebüsch überwuchert, so dass sie kaum noch zu sehen waren. Diesen Wildwuchs haben wir zurückgeschnitten, und auch ansonsten dem eindrucksvollen Megalithgrab mehr Raum gegeben.

Das Foto mit Stefan oben beweist, dass nicht einmal die eingesetzten Arbeitsgeräte den hohen Temperaturen (über 30 °C) widerstehen konnten. Aber die Helfer vom UZW haben durchgehalten und die Megalithanlage wieder in einen vorzeigbaren Zustand versetzt; insbesondere, weil interessierte Besucher nun endlich wieder alle Umfassungssteine der Anlage sehen können.

Artikel in der Wildeshauser Zeitung vom 12.7.2010
Artikel in der Nordwest-Zeitung vom 13.7.2010
--> mehr Info zu den Hohen Steinen auf www.steinzeugen.de

Den Erfolg unserer Aktion kann man auch auf den Fotos unten sehen:

vorher

nachher


Der Weg zu den Hohen Steinen:

Hohe Steine auf einer größeren Karte anzeigen


Seite zuletzt geändert am  13.7.2010